HARTZKOM - PR Agentur in München

30 Jahren Erfolgsgeschichte als eine der ersten Münchner PR Agenturen sprechen für Hartzkom

PR Agentur + München = Hartzkom

Sie suchen nach einer PR Agentur in München, die nicht nur ihr klassisches PR-Handwerk und die Pressearbeit im Printbereich beherrscht, sondern Sie und Ihr Unternehmen auch professionell, zielgerichtet und sicher durch den kommunikativen Irrgarten der Online-PR und des Web 2.0 führt? Dann sind Sie bei Hartzkom | Strategische Kommunikation genau richtig!

Integrierte Kommunikation aus einer Hand

Die PR-Agentur Hartzkom aus München steht seit drei Dekaden für weit mehr als professionelle Öffentlichkeitsarbeit - als Agentur für strategische Kommunikation, Marketing und PR beherrscht Hartzkom die gesamte Klaviatur der moderner Unternehmenskommunikation: Von der klassischen Pressearbeit, über den Service eines professionellen Redaktionsbüros bis hin zur ganzheitlichen, strategischen PR-Beratung für Print- und Online-PR. Entscheiden Sie sich mit Hartzkom als verlässlichem Partner für die vielleicht älteste und erfahrenste PR-Agentur Münchens!

Strategische PR-Beratung: Agentur-Management

Seit vielen Jahren betreut die inhabergeführte Münchener Agentur für Kommunikation und PR zahlreiche namhafte Kunden in Sachen Corporate Communications & Publishing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, PR und Event – seit 2010 unter der Führung von Dr. Sabine Gladkov. Die ausgebildete Journalistin und promovierte Politologin arbeitete mehr als zehn Jahre für internationale Verlage und Medien, bevor sie 1999 für Agenturen und Unternehmen zu schreiben begann. Nach einem Intermezzo als Pressesprecherin für vodafone im Jahr 2002 verantwortete Sabine Gladkov mehrere große Accounts im IT-, Games-, Lifestyle- und Finance-Bereich und baute u.a. für eine mittelständische Münchner Full-Service-Agentur den Bereich Public Relations auf.

Professionelle PR-Betreuung: PR-Berater Team

PR-Beraterteam der PR Agentur Hartkom aus MünchenDas Team der PR Agentur Hartzkom besteht aus acht festen und vier freien Mitarbeitern – alle durchwegs ausgewiesene Experten ihres Fachs: Sie verfügen über einen facettenreichen akademischen und journalistischen Hintergrund sowie über insgesamt knapp 100 Jahre Erfahrung in Public Relations, Corporate Communications und (Online-)Marketing sowie in der Produkt-, Verbraucher- und Markenkommunikation. Gemeinsam mit versierten Fach- und Wirtschaftsjournalisten, ausgezeichneten Grafikern und Webdesignern sowie spezialisierten Agenturpartnern in sechs Ländern weltweit bilden wir für jede Anforderung ein schlagkräftiges Projektteam – spezifisch auf die Wünsche und Ziele unserer Kunden zugeschnitten.Ein fester Ansprechpartner und volle Transparenz bei Planung und Umsetzung sind dabei selbstverständlich.

Sie möchten lieber in einem persönlichen Gespräch mehr über die vielleicht älteste und erfahrenste PR Agentur Münchens erfahren?

Dann rufen Sie uns an: 089-99 84 61 0

 

 

Kontakt Sabine Gladkov

Ihre Ansprechpartnerin

Bild von Dr. Sabine Gladkov, Geschäftsführende Gesellschafterin der Münchner PR Agentur Hartzkom

Dr. Sabine Gladkov
Geschäftsführende Gesellschafterin

Telefon-Icon +49 (0)89 99 84 61 15
Email-Icon s.gladkov@hartzkom.de
Xing-button

Suchen und Stöbern

Social Media


Hartzkom Agenturblog

Am 3. Mai ist der Internationaler Tag der Pressefreiheit

Pressefreiheit – heute (k)eine Selbstverständlichkeit?

In Deutschland sicher das Grundgesetz die Pressefreiheit: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

.. und in anderen Ländern der Welt?

Weiterlesen ...

Pressemitteilungen

Wissenswertes über die Reform des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes
Recycling statt Restmüll: Neue Regelungen zur Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten


Mit der Reform des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG2) vom Herbst 2015 will die Bundesregierung mehr wertvolle Metalle aus alten Geräten wie Handys, Toastern oder Modems recyceln. Das neue Gesetz soll zudem die umweltgerechte Entsorgung von Schadstoffen noch stärker fördern und den illegalen Export von Elektroschrott ins Ausland eindämmen. Das konkrete Ziel ist, die Recycling-Quote für Altgeräte bis 2019 auf 65 Prozent zu steigern. Ab dem 24. Juli 2016 sind die Neuerungen jetzt erstmals für Verbraucher spürbar. Welche Auswirkungen die Reform konkret hat, weiß Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice).


Weiterlesen ...